| dauner & dauner jazzfest gronau |

Samstag, 30. April 2016
Das Jazzfest Gronau hat nach einem Jahr Pause die Ev. Stadtkirche mit ihrer wunderbaren Atmosphäre wieder als Spielstätte ins Programm aufnehmen können. Zu den beiden Protagonisten Dauner und Dauner gibt es viel zu erzählen, aber besonders bemerkenswert ist es, dass Vater und Sohn erst jetzt (Dauner/Dauner entstand 2014)  zu einem gemeinsamen Albun bereit sind. Florian Dauner hat mit unterschiedlichen Bands über 40 Alben eingespielt und  fungiert zudem schon seit Jahren als rhythmischer Motor bei den „Fantastischen Vier“. Wolfgang Dauner ist ein Fusion-Musiker, der unter anderem mit Eberhard Weber, Jean-Luc Ponty und Jon Hiseman zusammen gearbeitet hat, um nur ein paar zu nennen. Man darf auf diese Duo sehr gespannt sein.

Quellen:
www.jazzfest.de
www.dauner-around.de
www.flodauner.com

| gogo penguin mojoclub hamburg |

Mittwoch 06.04.2016 GoGo Pengun
GoGo Penguin aus Manchester zählen zu der raren Spezis von Instrumental-Bands, die in unterschiedlichsten musikalischen Lagern zu punkten wissen. Einerseits im Jazz verortet, haben Chris Illingworth, Nick Blacka und Rob Turner mit Sicherheit mehr Clubs von innen gesehen, als man dem Klischee-Jazzer zuschreiben würde. Und damit sind keine Jazzclubs gemeint. Ihre Kombination aus von Klassik beeinflussten hymnischen Melodien und breakbeatlastiger Dancemusic-Energie lässt sie aus der nicht enden wollenden Flut an Piano Trios deutlich heraus stechen. Vergleiche zu ziehen fällt in ihrem Fall schwer. Einflüsse reichen von Brian Eno über John Cage bis Squarepusher und Worthülsen wie “akustische elektronika” sind beispielhaft für die zahllosen, eher hilflosen Versuche den GoGo Penguin Sound zu kategorisieren.
Quelle: Mojoclub Hamburg  und Bandwebpage

|kein platz in der stadt |

Nach meines Vaters Namen wird niemals auch nur ein einziger Platz in der Stadt benannt, das weiß ich, er hat nur Parkett verlegt, in Zimmern, Häusern, Villen und Sälen, wohin man ihn auch rief, und wirklich überallhin rief man gerade ihn, er sollte das machen als exzellenter Meister, niemals wird, das weiß ich sicher, jemand nach meines Vaters Namen auch nur einen einzigen Platz benennen, doch würde man alle Zimmer und Flure und Säle verbinden, in denen er Parkett verlegt hat, wär das ein Platz viel größer als der Rote und der Platz des Himmlischen Friedens zusammen, und als der Platz der Opfer des Faschismus und der Stradun, trotzdem wird niemand jemals einen Platz in einer Stadt nach dem Namen meines Vaters benennen und ich bin sein Sohn. Luko Paljetak

niedersachsenpferd

| 30 jahre gs entwicklung |

BMW GS
Ein Motorrad mit einer langen Geschichte. Seit 1980 als BMW R 80 G/S bekannt wird dieses geländefähige Gefährt noch immer produziert. Das aktuelle Modell ist die BMW R 1200 GS die seit 2004 gebaut wird. Hier der ein Link zum aktuellen Modell mit der Bezeichnung R 1200 GS ADVENTURE. => www.bmw-motorrad.de

Viele Informationen zur Modellpflege gibt es bei Klick auf das Bild.

30-jahre-gs-entwicklung

 

 

 

 

 

 

 

 

Quelle:
www.motorradonline.de Nr. 16 vom 23.07.2010 Seite 97
http://www.motorradonline.de

| gracys bash 2015 |

gentleman-varelRallenbüschen Zehntes Konzert zum 50. Geburtstag: Reggae-Fans dürfen sich beim zehnten Open-Air-Konzert „Gracys Bash“ am 11. Juli auf einen Reggae-Musiker der Extraklasse freuen. „Gentleman & The Evolution“ lassen es sich nicht nehmen, den 50. Geburtstag von Gracy Klöver im „yard“, dem Skulpturengarten von Diedel Klöver an der Dangaster Straße 96, ab 19 Uhr zu einer außergewöhnlichen Party werden zu lassen.

„Gentleman macht diesen Auftritt extra für Gracy und hat sich diesen Termin in seinem sonst so vollen Tour- und Festivalplan freigehalten. Es ist eine große Ehre für uns, dass er im yard auftritt“, freut sich Diedel Klöver. „Gentleman“ sorgte zuletzt für Furore. Als erstem Reggaekünstler weltweit wurde ihm die Ehre zuteil, ein MTV-Unplugged-Konzert zu geben. Bei der seit 1989 vom Fernsehsender MTV produzierten Konzert-Reihe spielen Musiker ohne den Einsatz von Keyboards, E-Gitarren und sonstiger elektronischer Geräte.

Derzeit ist der 40-jährige Musiker, der mit bürgerlichem Namen Otto Tilmann heißt, mit seinem üblichen Programm auf Festivaltour. „Das ist ein absoluter Knaller, eine ganz große Nummer für Varel“, sagt Klöver. …. … zum Festival … http://yard-music.jimdo.com/

Musik im speziellem Jazz und Solarthermie mit Datenauswertung