Solartechnik
Solartechnik ist die Nutzbarmachung der solaren Einstrahlung der Sonne mittels technischer Hilfsmittel und Einrichtungen. Aus der Sonnenstrahlung kann Wärme / Hitze / Prozesswärme oder auch elektrische Energie gewonnen werden. Da das Energieangebot der Sonne tages- und jahreszeitlichen Schwankungen unterliegt, ist die Speicherung der Energie ein unverzichtbarer Bestandteil der Solartechnik. Mit dem stetigen technischen Fortschritt werden Solarzellen heutzutage nicht nur effektiver, sondern schrumpfen auch in ihrer Größe. Mittlerweile haben viele Hersteller in der Industrie eigene solarbetriebene Produkte entwickelt, zu denen Ladegerät, Mobiltelefone und kleinere Spielereien zählen.

Dezentrale Solarenergienutzung

  • Photovoltaik: Umwandlung der Strahlungsenergie der Sonne in elektrische Energie (Solarstrom) mit Solarzellen
  • Solarkollektoren: Erwärmung von Wasser oder anderen Wärmeträgern (Solaranlagen)
  • Solararchitektur: gezielte bautechnische Nutzung der Sonnenenergie zur Steigerung der Energieeffizienz von Gebäuden (Wintergärten, Passivhäuser)
  • Solarkocher: Kochen mit Sonnenlicht
  • Solar-Stirling: Umwandlung der solarthermischen Energie in mechanische Energie unter Benutzung des Stirlingmotors. Solar-Stirling-Anlagen, die einen Generator betreiben um elektrischen Strom zu produzieren, erreichen einen bis zu 30 % besseren Wirkungsgrad als Photovoltaikanlagen.

Großtechnische Solarenergienutzung

  • solarthermische Kraftwerke
  • Solarthermische Großanlagen zur Fernwärmeeinspeisung, Prozesswärmeerzeugung und Kühlung
  • Thermikkraftwerke
  • Fallwindkraftwerke
  • Freistehende oder auf Fabrikdächern aufgestellte Photovoltaikanlagen von Betreibergesellschaften

Quelle: http://de.wikipedia.org/wiki/Solartechnik

Solarthermie, Jazz und mehr