|31. jazzfest gronau |

31. Jazzfest Gronau
27.04.2019 bis 05.05.2019

Das Jazzfest Gronau wird auch aktuell zu einem Großteil von lokalen und regionalen Sponsoren finanziert und erfreut sich eines stetig wachsenden Publikums. Die jährliche Besucherzahl pendelt zwischen 12.000 und 18.000 Besuchern einschließlich der Open-Air-Veranstaltungen. Der Anteil der auswärtigen Besucher liegt inzwischen bei etwa 65 %.
Das Jazzfest Gronau besteht aus Vielfalt und Buntheit. Das Programm der 31. Ausgabe wird wieder Masse und Klasse zusammenführen. Ich sage nur David Sanborn und Joshua Redman an einem Abend. Hier geht es zum Line-up.

| simon phillips – bill evans & zen amadeus |

Mittwoch, 24.10.2018
Gaste Garage

der Schlagzeuger Simon Phillips zusammen mit dem Saxofonisten Bill Evans und grandioser Band – vielleicht nur ein Zusammenkommen auf Zeit – aber die Mischung aus Funk, Jazz und Rock wird sicherlich begeistern können.

Simon Phillips – (drums)
Bill Evans – (sax)
Anders Bergcrantz – (trumpet)
Teymur Phell – (bass)
Otmaro Ruiz – (keys)

Karten:
http://gaste-garage.de/news.php?id=161

| klaus doldinger music hall worpswede |

Freitag, der 19.10.2018
Klaus Doldinger´s Passport
in der Music Hall in Worpswede

Inzwischen kann Klaus Doldinger auf mehr als 5000 Live-Auftritte, Tourneen durch 50 Länder und über 2000 veröffentlichte Kompositionen zurückblicken. Er wurde dafür mit drei Echos, zahllosen Jazz-Auszeichnungen und nicht zuletzt dem Bundesverdienstkreuz für “wichtige und unüberhörbare Impulse, die er dem deutschen Kulturleben gegeben hat”, belohnt. Klaus Doldinger ist der erste deutsche Jazzmusiker, der im wahrsten Sinne spielerisch zu internationaler Anerkennung fand: Schon 1960 tourte er durch die USA und wurde zum Ehrenbürger der Stadt New Orleans, der Mutter des Jazz, ernannt. Bevor er 1972 seine überaus erfolgreiche Jazz-Formation Passport gründete, hatte Doldinger bereits in allen Teilen der Welt und an allen wichtigen Ort des Jazz gespielt. Und seine Kreativität hat bis heute ebenso wenig nachgelassen wie seine Bedeutung für die Musik – weit über den Jazz hinaus. Und für einen Gastauftritt im Tatort findet er dann auch noch Zeit …

| candy dulfer |

22.09.2018
Candy Dulfer
Hengelo Metropool

Bereits im Alter von sechs Jahren begann Dulfer – gefördert durch ihren Vater Hans Dulfer, der selber ein bekannter Saxophonist ist − mit dem Saxophonspiel, insbesondere Sopran- und Altsaxophon. Beeinflusst wurde Dulfer dabei auch von den Saxophonisten Sonny Rollins und David Sanborn. Mit elf Jahren folgte eine erste Plattenaufnahme und mit 14 schließlich die erste eigene Band Funky Material.

Homepage Candy Cullfer:
https://candydulfer.nl

Das Concert findet hier statt:
http://metropool.nl/nl/agenda/candy-dulfer-0

Musik im speziellem Jazz und Solarthermie mit Datenauswertung